• Existenzgründung
  • Standortinfos
  • Neuigkeiten
  • Kontakt
  • Flyer Land(Auf)Schwung

                                      

    Über Land(auf)Schwung

    Land(auf)Schwung Beispiele aus der Praxis

    Aus dem Alltag: DorfInnenEntwicklung
    Eine evangelische Kirchengemeinde im Landkreis hat den Verkauf des Kirchengebäudes beschlossen. Der im Ort ansässige Musikverein bekundete Interesse an einem Erwerb des Kirchengebäudes. Nach langwierigen Verhandlungen kommt der Kaufvertrag zustande. Die Umbauarbeiten konnten beginnen. Hierzu wurden Fördermittel in Anspruch genommen. Schließlich konnte der Umzug des Musikvereins erfolgen. Heute ist die Musikwerkstatt ein zentraler Punkt innerhalb des Musikvereins und auch der gesamten Dorfbevölkerung.



    Aus dem Alltag: Fachkräfte willkommen
    Anfang März kam der syrische Arzt nach monatelanger Flucht in der Gemeinde Nohfelden an. Glücklicherweise konnte er an einem ehrenamtlich organisierten Sprachkurs, der werktäglich bis zu 4h angeboten wurde, teilnehmen. Gut vorbereitet und mit etwas Sprachtalent ausgestattet, bestand er eine Aufnahmeprüfung zum Integrationskurs erfolgreich.  Die Teilnahme am Integrationskurs verlief ebenso erfolgreich. Parallel zu dem Integrationskurs absolvierte der syrische Arzt ein Praktikum in einem Krankenhaus im Landkreis St. Wendel. Dort lernte er den deutschen Krankenhausbetrieb kennen. Noch bevor der Integrationskurs zu Ende war, konnte der Arzt in einen spezifischen Sprachkurs für syrische Ärzte wechseln.


    Aus dem Alltag: Übergangsmanagement
    Eine 77-jährige Dame ist zuhause gestürzt. Sie muss ins Krankenhaus zur Akutversorgung. Nach einem Krankenhausaufenthalt wird sie in ihr häusliches Umfeld entlassen. Sie ist alleinstehend und sie ist nun auf Hilfe angewiesen. Als Gehhilfe benötigt sie nun einen Rollator. Dieser wurde ihr verschrieben. Wer hilft Ihr nun zuhause sich wieder zurechtzufinden und wer hilft ihr die neue Gehhilfe richtig zu nutzen?

    Aus dem Alltag: Mitmacher gesucht – Verein(t)
    Ein Sportverein im Landkreis St. Wendel hat sich intensiv um neu ankommenden Flüchtlingen gekümmert. Er bietet Flüchtlingen ehrenamtlich organisierte Sprachkurse an, er intergiert die Flüchtlinge in die Dorfgemeinschaft, er hilft bei der Wohnungssuche und er hilft bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen. Heute hat der Verein 20 neu Mitglieder gewonnen, die ehrenamtliche Arbeiten im Verein leisten.  Durch die vielen jungen Menschen hat sich die Altersstruktur der Mitglieder des Vereins deutlich verbessert.

    Aktuelle Nachrichten

    IHK Regional

    Power-Point Präsentation zum vergangenen Thema: "Unternehmensnachfolge - Wie bereite ich meinen Betrieb auf die Nachfolge vor?"

    IHK Regional

    Unternehmensnachfolge – Wie bereite ich meinem Betrieb auf die Nachfolge vor?

    IHK Regional

    Glück in Unternehmen – Wie wirkt sich Glück und Zufriedenheit für das Unternehmen und die Mitarbeiter und aus?

    Existenzgründungsseminar im Mai im Unternehmerzentrum St. Wendel!

    Für alle, die vor dem Schritt in die Selbständigkeit stehen oder die vor kurzem gegründet haben, bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft St....